Wie kann mein Urologe mir helfen?

Bei einem ersten Gespräch erläutern Sie zunächst ihre konkreten Schwierigkeiten. Es wird eine genaue Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) durchgeführt, die eventuelle Operationen, Infektionen, angeborene Veränderungen der Hoden etc. abklärt.

Daraufhin erfolgt eine körperliche Untersuchung (Tastuntersuchung der Hoden und Samenleiter), sowie eine Ultraschalluntersuchung der Hoden, um mögliche körperliche Ursachen direkt entdecken zu können. Anschließend wird mit Hilfe einer Blutentnahme der Status der Hormone ermittelt, die für den erfolgreichen Kinderwunsch unmittelbar wichtig sind.

In der Folge werden wir ein bis zwei Untersuchungen Ihres Ejakulates (Spermiogramme) durchführen. Dabei werden u.a. für die Befruchtung der Eizelle wichtige Parameter wie die Anzahl und Beweglichkeit der Spermien erfasst.

Sind alle Untersuchungen abgeschlossen erfolgt eine Besprechung der Ergebnisse und eine Beratung über die Therapieoptionen. Falls notwendig stellen wir den Kontakt zu einem kooperierenden reproduktionsmedizinischen Zentrum her.
Ihr Dr. med. Markus Becker