Was geschieht bei der Vorsorge?

Für die urologische Krebsvorsorge sollten Sie in etwa eine halbe Stunde Zeit einplanen. Art und Umfang der Vorsorgeuntersuchung richten sich nach Ihrem persönlichen Risikoprofil, Ihrer Krankengeschichte und eventuellen Krebsfällen in Ihrer Familie. Grundsätzlich beinhaltet die Vorsorge eine Tastuntersuchung der Prostata, eine Bestimmung des Urinstatus und die PSA-Bestimmung.

Ihr Dr. med. Markus Becker