Wann sollte ich zur Krebsvorsorge gehen?

In Ihrer Familie gibt es urologische Krebserkrankungen? Zum Beispiel ein Nieren- oder Blasenkrebs? Sie haben lange Jahre geraucht, oder rauchen noch immer? Sie kommen beruflich häufig mit bestimmten Kosmetika oder Haarpflegeprodukten in Berührung? Dann weisen Sie ein erhöhtes Risiko für eine urologische Krebserkrankung auf und sollten regelmäßig (einmal jährlich) zur urologischen Krebsvorsorge gehen.
Wie in anderen Lebensbereichen steht Ihnen einfach der Sinn nach urologischer Sicherheit und körperlichem Wohlbefinden? Auch dann vereinbaren Sie einfach Ihren persönlichen Termin zur Beratung und Untersuchung.
Ihr Dr. med. Markus Becker