Selbsttest zur Erektionsstörung (IIEF-5-Score)

Ursprünglich 15 international validierte Fragen, welche bei der Einschätzung der Schwere der Störung und bei der Evaluation des Therapieerfolges helfen (IIEF = International Index of Erectile Function). In der IIEF-5 wurden 5 wichtige Fragen ausgewählt, um schnell eine Notwendigkeit weiterer Befragung und Diagnostik herauszufinden:

Beantworten Sie bei jeder Frage, die für Sie am besten zutreffende Antwort.

1. Wie würden Sie ihre Zuversicht einschätzen, eine Erektion zu bekommen und zu behalten?

  • fast nicht vorhanden (1 Punkt)
  • niedrig (2 Punkte)
  • mittelmäßig (3 Punkte)
  • groß (4 Punkte)
  • sehr groß (5 Punkte)

2. Wenn Sie bei sexueller Stimulation eine Erektion hatten, wie oft war sie hart genug für eine Penetration?

  • fast nie (1 Punkt)
  • selten (2 Punkte)
  • ungefähr 50 % (3 Punkte)
  • meistens (4 Punkte)
  • fast immer (5 Punkte)

3. Wie oft waren Sie bei dem Geschlechtsverkehr in der Lage, nach der Penetration die Erektion aufrecht zu erhalten?

  • fast nie (1 Punkt)
  • selten (2 Punkte)
  • ungefähr 50 % (3 Punkte)
  • meistens (4 Punkte)
  • fast immer (5 Punkte)

4. Wie oft waren Sie bei dem Geschlechtsverkehr in der Lage, die Erektion bis zum Ende aufrecht zu erhalten?

  • fast nie (1 Punkt)
  • selten (2 Punkte)
  • ungefähr 50 % (3 Punkte)
  • meistens (4 Punkte)
  • fast immer (5 Punkte).

5. Wenn Sie versuchten, Geschlechtsverkehr zu haben, wie oft war er befriedigend für Sie?

  • fast nie (1 Punkt)
  • selten (2 Punkte)
  • ungefähr 50 % (3 Punkte)
  • meistens (4 Punkte)
  • fast immer (5 Punkte)

Ergebnis:

  • 22–25 Punkte: Keine erektile Dysfunktion
  • 17–21 Punkte: Milde erektile Dysfunktion
  • 12–16 Punkte: Milde bis moderate erektile Dysfunktion
  • 8–11 Punkte: Moderate erektile Dysfunktion
  • Unter 8 Punkte: schwere erektile Dysfunktion

 

Ihr Dr. med. Markus Becker